‚PIANONews‘, ‚BR-Klassik‘ und die spanische ‚Scherzo‘ über Ana-Marija Markovinas Urspruch CD vom letzten Herbst

Kommentare deaktiviert für ‚PIANONews‘, ‚BR-Klassik‘ und die spanische ‚Scherzo‘ über Ana-Marija Markovinas Urspruch CD vom letzten Herbst

[…] Wunderbar trifft Markovina den Charakter dieser Musik, kann mit ihrem variantenrei- chen Anschlag den richtigen Klang für die musikalische Aussage herausarbeiten. Das ist nicht ganz einfach bei den vielen kleinen Stücke, wie in den 24 Variationen Op. 10 von 1882. Wenn man diese drei CDs durchhört, entsteht ein Bild des Komponisten Anton Urspruch, das ihn zwischen Liszt, Brahms und Schumann einordnen lässt. Es ist wunderbare Musik, die sich hier erschließt. Und Markovina ist eine famose Interpretin dieser pianistisch anspruchsvollen Musik. Eine Entdeckungsreise, der man sich als Freund hochromantischer Musik hingeben muss.

Carsten Dürer, PIANONews, Juni 2017

 

[…] Zur Elite der virtuosen Salon- und Konzertkultur des späten 19. Jahrhunderts zählend, hinterließ [Anton Urspruch] ein umfangreiches, jedoch weitgehend in Vergessenheit geratenes Schaffen für Klavier solo. Diesem widmete sich […] Ana-Marija Markovina.

[…] Die Pianistin überzeugt nicht nur durch ihre temperamentvolle Gestaltung der wuchtigen Passagen, sondern auch durch ihr feines Gespür für die zarteren, liedhaften Töne dieses typisch romantischen Klaviersatzes. […] Der faszinierende Ausdrucksreichtum von Urspruchs Werken reicht von lyrischer Schlichtheit über schweifende Fantastik bis hin zu hochanspruchsvoller Virtuosität, deren zuweilen vertrackte pianistische Anforderungen Ana-Marija Markovina bravourös bewältigt. […] Geradezu organisch gestaltet sie die subtile Dramaturgie aus Stauungen und Lösungen in Anton Urspruchs „Impromptu“ aus seinen „Cinq Morceau pour le Piano“. […]

[Seine] Musiksprache [gibt] mit ihrer poetisch-musikalischen Bandbreite […] ein reizvolles Zeugnis von den vielfältigen musikästhetischen Dimensionen ihrer Zeit. Das macht Ana-Marija Markinovas gelungene Urspruch-Interpretation überzeugend deutlich.

Michael Schmidt, BR-Klassik, Leporello, November 2017

 

Eine gute Nachricht für den neugierigen Musikfan ist Hänsslers Veröffentlichung des gesamten Klavierwerks von Urspruch (3 CDs), […] eingespielt von der in Köln lebenden, kroatischen Ugorski- und Badura-Skoda-Schülerin Ana-Marija Markovina.

Durch diese exzellenten Aufnahmen aus dem Frankenstudio des Bayerischen Rundfunks und durch Helmut Reuters Begleittext […], können wir uns ein besseres Bild von Anton Urspruch machen.

Juan Manuel Viana, Scherzo, Juni 2018