Psychologie im Dialog zu „Anpassung und Widerstand: vom Ja und Nein sagen“

Wann?
Am 20.03.2014 um 19:00 Uhr

WO?
Studio Dumont

Warum fällt es uns eigentlich so schwer, Grenzen zu setzen? Wieso schaffen wir es nicht, freundlich „nein“ zu sagen, wenn wir etwas, das vom anderen gewünscht oder auch gefordert wird, gar nicht tun wollen? Warum ist es so schwer zu formulieren, was man nicht will, auszudrücken, wozu man nicht bereit ist und abzulehnen, was man nicht tun will? Oder auch dem Gegenüber klarzumachen, dass er etwas unterlassen soll? An diesem Abend geht es darum, Grenzen zu ziehen, ohne dass sich Schuldgefühle einstellen. Es geht um Gründe für ein Ja sagen und um Strategien, wie wir unsere selbst gesetzten Grenzen einhalten und Grenzüberschreitungen anderer abwehren können.

Referenten: Prof. Dr. Helmut Reuter, Dr. phil. Christiane Jendrich